23 Oktober 2006

Rücksichtslose Automobilisten am frühen Morgen

Autofahrer, die es drauf anlegen...


Da fährt man zu ca. 97 Personen mit einem Autobus in die Arbeit und muss sich an der Ecke Neubaugasse/Mariahilferstraße um ca. 8:30 morgens über einen ignoranten möchtegern-Individualisten ärgern. Der Kravatten-Typ sitzt alleine in einem 5 Meter langen SUV (das sind diese übergroßen Blechbüchsen auf 4 viel zu großen Rädern, die trotzdem nur 5 Leuten Platz bieten, dafür aber zweieinhalb Parkplätze und überdurchschnittlich viel Benzin verbrauchen) und stellt sich keck schräg auf der Fahrbahn hin (wegen eines Baufahrzeugs) und erwartet, dass der 13A mit seinen 97 Fahrgästen ein Reversiermanöver veranstaltet. Der Depp.

Der Buschauffeur machte auf gaaaaanz cool, der Dodel im SUV versuchte es auch. Nach ca. 5 Minuten kampfhundmäßigem aus dem SUV Herausstarren beginnt das Hupkonzert, das den Dodel im SUV zum Schwanz einziehen und einlenken veranlasst. Immerhin war der SUV-Depp so betont entspannt, dass er mir genug Zeit ließ im überfüllten Bus die Kamera auszupacken, zu fokussieren und auszulösen. Ich verwende ja keine Point&Shoot...

So. Das war jetzt notwendig! Bitte City-Maut wenn geht morgen, oder spätestens übermorgen. Zumindestens für SUV-Fahrer! Derwegen.

Keine Kommentare: